Paracelsusmedizin - Heptopathie

Über die Heptopathie®

 

In der Alchemiegeht es darum Ideen zu materialisieren und Materie mit Geist und Sinn zuversehen, so dass sie ins Ideenfeld Einzug halten kann.

Hierbei gilt: „Das Grosseprägt das Kleine“ und „wie oben so unten“

Das Grosse sind dieHimmelskörper unseres Sonnensystems, das Kleine die Materie auf unserer Erde,einschliesslich uns selbst. Paracelsus war Alchemist und praktiziertealchemistische Medizin.

Alchemie war und ist dieMutter aller Naturwissenschaften, also der Wissenschaften, die sich mit derNatur beschäftigen. Zusätzlich zu den bekannten Disziplinen wie Biologie,Pharmazie, Chemie und Physik gehören auch Spagyrik, Phytotherapie Homöopathie,Schüsslersalze, Bachblüten aber auch energetische Medizin in diesen Bereich.

 

Heute, 500 Jahre nachParacelsus Tod, haben wir seine Medizin mit modernen wissenschaftlichenKriterien in Theorie und Praxis überprüft und um moderne Techniken erweitert. DasErgebnis unserer 15 jährigen Forschungsarbeit nennen wir „Heptopathie“, dieLehre der Sieben.

Es sind siebenHimmelskörper, die uns und die Materie durch Licht und Klang prägen. Es sindsieben Kategorien von Mineralien, Pflanzen und Tieren, mit denen wir arbeitenkönnen.

 

Solange esAlchemisten gab, wurde hierfür das Symbol der beiden Drachen verwendet. Dergeflügelte Drache symbolisiert die Ideen. Der flügellose Drache die Materie.Auf diese Weise entstehen auch die spagyrischen Produkte.

 

Durch die Prägungen dergrossen Himmelskörper entstehen 7 Signaturen und sieben menschliche Archetypen.Jeder Mensch fühlt sich mit den Produkten seiner eigenen Signatur am wohlsten.Sie bewirken inneres Gleichgewicht, Harmonie und Zufriedenheitsgefühl


Quelle: www.alkimia.de