Spagyrik

Spagyrik Die Spagyrik wurde im Mittelalter von alchimistisch geprägten Heilern entwickelt. Bei der Herstellung der Spagyrischen Heilmittel, wird die ganze Pflanze im wesentlichen in drei Verarbeitungsschritten, Gärung, Destillation und Veraschung, aufbereitet.

Durch dieses Spezielle Verfahren verliert die Pflanze, falls vorhanden, ihre Giftigkeit. Die Spagyrik ist also ein weitgehend nebenwirkungsfreies Therapieverfahren, welches bei allen möglichen Erkrankungen eingesetzt werden kann.